ÄGYPTEN: Sehenswürdigkeiten

Tempel der Hatschepsut, in Deir el-Bahari (bei Luxor)

Infos, Fakten, Daten, Fotos und Tipps

Tempel der Hatschepsut

Der Tempel der Hatschepsut, auch als Totentempel oder als Djeser djeseru (Heiligstes der Heiligtümer) bekannt, gilt als das wichtigste Bauwerk der Pharaonin Hatschepsut (regierte etwa 1479 bis 1458 v. Chr., 18. Dynastie, Neues Reich) und als eines der wichtigsten des alten Ägyptens.

Ihre letzte Ruhestätte fand sie aber nicht hier, sondern im nahen, hinter dem Bergrücken (siehe Foto) liegenden Tal der Könige. Ihr Grab (KV20) teilte sie mit ihrem Vater Thutmosis I.


Ort, Lage und Anreise

Wo befindet sich der Tempel der Hatschepsut

Der Tempel befindet sich in Deir el-Bahari auf der West Bank (westlich des Nil), neben dem Grabtempel Mentuhotep II.

Parkplätze: ausreichend vorhanden.


Interaktive Landkarte und Satellitenbild:

Nachfolgend eine Karte mit dem Tempel der Hatschepsut (roter Marker).
Info: Zoomen und Verschieben der GoogleMaps-Karte ist möglich.

(Karte powered by Google-Maps-Creator)


Besuch

Info

Tempel der Hatschepsut kostenpflichtiger Eintritt: 50 £E (Stand Mär 2008).

Besuchsdauer: je nach Interesse (mind. 1 Stunde empfohlen)

Souvenier-Stände.

Foto: Souvenier-Stände.

Bevor man vom Parkplatz zum Eintrittskarten-Checkpoint kommt, "darf" man zuerst an zahlreichen Souvenir-Ständen mit aufdringlichen Verkäufern vorbei.

Nach dem Checkpoint (beim Eingang zur Grabstätte des Monthemhat) warten kleine Züge, die die Besucher kostenlos auf einer breiten, schnurgeraden Straße zur unteren Terrasse und der ersten von zwei aufwärtsführenden Rampen des Tempels bringen. Neben dieser Rampe befinden sich Südhalle (links) und Nordhalle (rechts).

Über die Rampe erreicht man die mittlere Terrasse mit einer weiteren Rampe. Auf dieser mittleren Terrasse befinden sich zwei Hallen mit Darstellungen der Puntexpedition der Hatschepsut (linke Halle) und ihrer Geburt (rechte Halle).

Obere Rampe.

Foto: Die obere Rampe, von der mittleren Terrasse hinauf.

Über die letzte Rampe gelangt man zur oberen Terrasse mit beidseitigem Säulenhof und dem rückwärts liegenden Allerheiligsten.

Blick von der oberen Rampe des Hatschepsut-Tempels hinunter Richtung Luxor.

Foto: Blick von der oberen Rampe des Hatschepsut-Tempels hinunter Richtung Luxor.

Der Rückweg zum Parkplatz ist der gleiche wie der Hinweg.


Geschichte

Baugeschichte

Hatschepsut errichtete ihren Tempel vollständig aus Kalkstein in 15-jähriger Bauzeit (vermutlich mit ihrem Architekten Senenmut, der auch ihr oberster Vermögensverwalter war) während ihrer Regierungszeit (etwa 1479 bis 1458 v. Chr.).


Sonstiges

Info

Noch kein Eintrag vorhanden.


Weitere Fotos

Obere Terrasse mit Säulenhof und Allerheiligstem:

Rundplastiken.

Foto: Rundplastiken.

Hatschepsut ließ den Tempel mit einem neuen Typ von Rundplastiken, den Sistrumopfernden, ausstatten.

Säulengang.

Foto: Nördlicher, vorderer Säulengang der Halle auf der oberen Terrasse.

Detail.

Foto: Detail.

Säulen-Zugang zum Allerheiligsten.

Foto: Säulen-Zugang zum Allerheiligsten.

Innerer Torbogen.

Foto: Innerer Torbogen.


Links

Interessante Webseiten zu diesem Thema

Egyptian Monuments, Online-Guide zu den archäologischen Stätten, ausgezeichnet! (englisch)
Egyptology Online, das antike Ägypten, sehr informativ (englisch)
Maat-ka-Ra Hatschepsut, ausgezeichnet und umfangreich!
Hatschepsut auf Wikipedia, sehr informativ


Quellen

Woher stammen die Informationen

Aus eigener Erfahrung vor Ort und Wikipedia.

Info-Stand: Mär 2008