ÄGYPTEN REISE 2008

Idee: Griechischer Wein oder Tod auf dem Nil?

Wohin diesmal?

Durch einen glücklichen Umstand hatte meine Mutter und ich (Günther) die Möglichkeit für einen gemeinsamen Urlaub. Nachdem sie in ihrem Alter nicht alleine fahren wollte, begleitete ich sie.

Zuerst hatte sie an Rhodos gedacht, wo sie schon einmal war, doch zu dieser Jahreszeit ist das Wetter zum Baden - was wir unbedingt wollten - auf dieser griechischen Insel doch noch zu kühl. Preis-Leistung-Wetter hatten wir für frühe Vor-Sommertermine schon öfter abgewogen und immer wieder kam Ägypten ins Spiel. So auch diesmal. Auch Agatha Christie hatte ihren Detektiven Poirot schon zum Nil auf Mördersuche geschickt. Da sollte es meiner Mutter dort doch auch gefallen.

Mutter war noch nicht in Ägypten. Ich kannte bereits Sharm el-Sheik und El Gouna. So entschieden wir uns für Hurghada, da dies ein neues Ziel für mich sein würde, und kurze Flughafen-Hotel-Transferzeiten bei einem kurzen Urlaub durchaus wichtig sind. Man will nicht ganze An-/Abreisetage vom Kurzurlaub abziehen müssen.

In Hurghadas Altstadt befinden sich eine durchaus sehenswerte Moschee, ein interessanter Markt, Bazare und andere Shopping-Bereiche. Außerdem bietet dieser Ort als Ausgangspunkt für Tagesausflüge einiges. So könnte man in wenigen Stunden nach Luxor, wo sich und in dessen Umfeld einige historische Plätze (z.B. das Tal der Könige) befinden, fahren.

Weiter...