MALAYSIEN REISE 2007

Rückflug

15 Nov 2007, Seite 1

Kurzübersicht und einige Fotos dieses Tages:

Pünktlich gegen Mittag holte uns unser auch bisher so verläßliche Fahrer vom Hotel ab. Nochmals ein freundliches Hallo und wie war es von ihm - natürlich auf Englisch. Er war wie immer sehr nett und hilfsbereit bevor wir in Richtung Flughafen abfuhren.

Als wir so gegen Kuching fuhren, fragte er uns auch, ob wir alles gesehen hatten, was uns interessiert hätte. Wir verneinten. Das Katzenmuseum hatten wir nicht besucht, weil es etwas außerhalb liegt und eine Extra-Fahrt dorthin wir nicht geplant hatten. Na, sagte er, dann werden wir das jetzt noch machen. Wir waren total überrascht. Genug Zeit hatten wir, also warum nicht.

Katzen-Museum in Kuching

Foto: Katzen-Museum in Kuching.

Er fuhr direkt beim modernen und imposanten Gebäude vor, daß durch seine himmelsweisende, von einer Kuppel überragten Dachkonstruktion und durch seine erhöhte Präsenz auf einem Hügel regelrecht aus der Landschaft heraussticht.

Hm, seltsam - überall Polizei. Gibt es hier so wertvolle Ausstellungsgegenstände? Oder wollte man uns beschützen? *lach*

Weder noch. Wir erfuhren, daß ein Senator aus Kalifornien zu einem offiziellen Besuch des Katzenmuseums erwartet wird. Naja, es ist zwar nicht Arnie, der Österreicher, der den US-Westküstenstaat umkrempelt, aber es ist doch schön, wenn sich auch wichtige Menschen für Katzen interessieren. :-)

Im Katzen-Museum in Kuching

Foto: Im Katzen-Museum.

Im Katzenmuseum kann man Unmengen an verschiedensten Dingen sehen, die mit Katzen zu tun haben. Vom Kostüm aus dem Musical Cats, über die süßen Katzenzungen bis hin zu ach-was-weiß-ich alles. Daß dabei auch Katzenstatuen in unterschiedlichen Größen sind, versteht sich von selbst. Im Foto sieht man Melanie mit einer der Imposantesten.

Man hatte uns gebeten nur kurz zu bleiben, weil aus Sicherheitsgründen das Museum geräumt sein muß, wenn der hohe Gast kommt. Na gut, wir sahen uns nicht wirklich als extremes Sicherheitsrisiko, aber wir hatten versprochen, es kurz zu machen. Und so waren wir auch rechtzeitig draußen als der Amerikaner mit Gefolge im Eingangsbereich eintraf.

Im Flughafen Kuching

Weiter ging die Fahrt zum Flughafen. Hier war wenig los, und die Gepäckaufgabe funktionierte trotz gehörigem Übergewicht mit ein wenig Trinkgeld reibungslos.

Foto: Im Flughafen Kuching.

Im Flughafengebäude schlenderten wir noch ein wenig durch die Shops. Das Einchecken ging recht rasch und schon bald danach hob der motorisierte Vogel ab. Es ging in Richtung Westen nach Kuala Lumpur.

Blick auf den Sarawak Fluss

Foto: Ein letzter Blick auf den Sarawak Fluss. Im Hintergrund (im Wolkenbereich) kann man, durch heftigen Regen etwas verdeckt, die Halbinsel mit dem Berg erkennen, auf deren Westseite das Strandhotel Holiday Inn Damai Beach liegt.

Zum Glück hatten wir rechts Sitze, und so konnten wir nochmal auf Kuching blicken und den meanderartigen Verlauf des Sarawak-Flusses von oben bestaunen, bevor wir in die Wolken eintauchten.

im Flugzeug

Foto: ...auf dem Rückflug.





Glücklich und doch ein wenig traurig - so kann man auf den tollen Urlaub rückblickend sagen. Glücklich, daß wir so viel erleben durften, und traurig, weil er nun zu Ende ist.

Stop! Er ist noch nicht zu Ende. Noch steht uns ein Zwischenaufenthalt in Kuala Lumpur bevor. Ich hatte zwar relativ viel an Infos gesammelt, aber wird das auch alles so sein, wie ich es mir für ein paar Stunden vorgestellt hatte?

Wir wollten mit dem Schnellverbindungszug direkt vom Flughafen ins Zentrum fahren, von dort dann zum Fernsehturm, einem der höchsten der Welt. Auf diesen rauf um einen großartigen Ausblick auf Kuala Lumpur und die nicht allzuweit entfernten Petronas Towers werfen zu können. Dann rüber zu den Towers mit einer Shopping-Tour... Aber lest doch selbst, wie es uns in Kuala Lumpur erging.

Hier geht es weiter zum Zwischenstop in Kuala Lumpur.